Ringen, Raufen, Jagen

Was tun Kinder am liebsten? Spielen!!! Und so dreht sich in den 2-Tagen Workshop alles um dieses Thema. Denn, wenn es eins gibt, was Jugendliche auf ihrem Weg zum Erwachsensein nicht vergessen haben, dann ist es der Spass am Spielen.
Mit dem Ziel eine eigene kleine Sammlung zu haben, spielten 20 Teilnehmer und ein Teamer was das Zeug hält. Ob Fangen in viele Variationen, Spiele mit Bällen, oder Raufspiele, hier kam jeder auf seine Kosten. Besonders beliebt aber waren Entspannungsspiele, wie Pizzabacken, bei denen besonders die nähe zu anderen Teilnehmern, genossen wurde.  „Mein Favorit war Rübenziehen“ erklärt einer der Teilnehmer „ das Spiel war zwar eins der härteren, doch nirgends war der Zusammenhalt der Gruppe so gefragt“.  Andere wiederum bevorzugten bekannte Spiele, wie Matten-, oder Abtreffball.  Was aber alle mitnahmen, ist das man nie zu alt für Spielen ist und die Vielfalt so groß ist das einem Kind nie langweilig werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.